Ausgezeichnete Qualität und zufriedene Kunden seit über 55 Jahren

Das ist Hensel

Persönliche Beratung und hohes Engagement für die Wünsche unserer Kunden steht bei uns stets im Vordergrund. Daher legen wir als Familienunternehmen in der zweiten Generation besonderen Wert auf Betreuung während des gesamten Prozesses. In unseren durchdachten Sortimenten und in unserer hauseigenen Türen-Galerie finden sich viele Gedanken zu verschiedensten Themenwelten, sodass wir für jeden Geschmack die passende Tür parat haben. Eine unglaubliche Zahl an Veredelungen und Variationen aus unserer Werkstatt verleiht jeder Tür Einzigartigkeit und macht sie zu etwas ganz Besonderem.

Für den Einbau vermitteln wir aus unserem großen Netz an Tischlern aus ganz Norddeutschland. Wir begleiten Sie von den ersten Ideen an, bis zum letzten Schliff in Ihrem Räumen. Dabei achten wir genauestens auf Ihre Voraussetzungen, arbeiten mit präziser Herstellung und ständiger Kontrolle, damit Sie eine garantiert langlebige Freude mit den Türen aus dem Hause Hensel haben werden. Rufen Sie uns also gleich an oder besuchen Sie uns, unser großartiges Team aus über 30 Mitarbeitern freut sich schon auf Sie!

Mitarbeiter

>30

Türen in der Galerie

>200

Tischler zur Vermittlung

>500

Verkaufte Türen pro Jahr

>25.000

Alles begann im Jahre 1963

Mehr als 55 Jahre prägen das traditionsreiche Familienunternehmen Hensel Türen. Von der ersten Kellerwerkstatt mit einer Kreissäge in Soltau, über den großen Umzug in die Wedemark bis zur Eröffnung der modernen Türen-Galerie. Eine spannende Historie mit tollen Erlebnissen aus der großen Welt der Türen.

1963

Eine Kreissäge im Keller...

Mit einer einzigen Kreissäge in einer Kellerwerkstatt wurde der Grundstein gesetzt für Hensel Türen. Noch im selben Jahr wurde die Werkstatt in einen großen Schuppen verlegt in Tetendorf, nahe Soltau.

1965

Erste Erfolge

Nach dem Umzug in den Raum Villingen stieg die Nachfrage durch Kunden aus Hamburg und Hannover. Das Unternehmen begann zu wachsen und verlegte seinen Sitz in ein größeres Gebäude.

1969

Von Soltau nach Bissendorf

Umzug von Soltau nach Bissendorf: Die günstige Infrastruktur der Wedemark bot beste Voraussetzungen für die Vergrößerung von Hensel. Mit einer eigenen Werkstatt und einer Lagerhalle war der Grundstein für die weitere Entwicklung des Unternehmens gelegt.

1972

Anbau am Firmengebäude

Neuer Anbau am bestehenden Firmengebäude: Der Kundenkreis von Hensel stieg und das Unternehmen vergrößerte sich. Auf die neue Lagerhalle folgte ein weiterer Anbau.

1980

Errichtung des Hensel-Turms

Der 13 Meter hohe Hensel-Turm wurde neben den Bahngleisen errichtet und galt damals als größter Werbeträger der gesamten Wedemark. Bis heute hat er seinen festen Sitz auf dem Firmengelände.

1992

6000m² Lagerkapazität

Über die Jahre hinweg wurde die Lagerkapazität bis auf 6000m² erweitert und die Auswahl an Türen vergrößert.

2004

Übergabe an die zweite Generation

Die Gründer Christa und Rudi Hensel übergeben das Familienunternehmen in die zweite Generation an ihre Tochter Christine Hensel. Bis heute sind beide Gründer noch als Berater im Betrieb tätig.

2008

Neue Türengalerie

Eine neue Türen-Galerie wurde eröffnet. Auf 3 Etagen finden sich über 200 Innentürelemente und Zubehör zum anfassen. Sie zählt zu den größten Türenausstellungen Deutschlands.

2013

50-jähriges Betriebsjubiläum

Unser 50-jähriges Betriebsjubiläum wurde gefeiert.

2016

Weitere Produktgruppen

Im Mai 2016 haben wir zum ersten mal seit unserem 50. jährigen bestehen eine neue Produktgruppe mit in unser Sortiment aufgenommen. Fortan vertreiben wir auch Bodenbeläge

2018

55 Jahre Hensel

Im Oktober 2018 feiern wir unser 55-jähriges Bestehen. Zudem feiert unsere Galerie ihr 10-jähriges Bestehen.